momox.de

Erstaunlich wie lange sich dieser Anbieter vor mir verstecken konnte. Angeblich seit 2006 da, kauft momox.de CDs, DVDs und Videospiele an. Das hatte mich sehr interessiert, da es sich bei eBay mit alten CDs, die wenig Wert sind, nicht mehr lohnt, dank der schönen Versandkostenaffäre. Also habe ich mir den ganzen Scheiß vom Regal genommen (ich habe herausgefunden, dass ich kein Mensch bin für Bücher-, CD-, Filmregale…) und ein schönes Paket zusammengestellt. Einfach fix die EANs eingetippt (für größere Sammlungen lohnt sich ein Barcode Scanner hehe) und bei den meisten Artikeln gab es eine positive Bestätigung mit einem mehr oder weniger hohen Ankaufspreis. Hat man dann mindestens 10€ beisammen, kann man das Prozedere abschließen, sich einen Packzettel ausdrucken, den man zu unterschreiben hat und alles zusammen in einem Paket mit dem bereitgestellten DHL Aufkleber zur Post bringen. Der Versand wird komplett von momox.de getragen.
Das habe ich natürlich ausprobiert und bin super zufrieden. Das Paket kam am nächsten Werktag an, der Inhalt wurde am darauffolgenden geprüft und für okay befunden und das Geld wurde mir am nächsten Überweisungstag (laut deren FAQ sind das Dienstage und Freitage) auf mein Konto überwiesen.

Das ganze gibt es nochmal für Bücher. Auf momox-books.de kann man mithilfe der ISBNs sowohl deutsche als auch ausländische Bücher ankaufen lassen.

Das schöne an der Sache ist, dass man bei so einer Menge von Niedrigpreisartikeln den eventuellen Mehrerlös via eBay und co an Arbeit investieren müsste. Bei momox ist diese sehr überschaubar und minimal gehalten.

Noch eins hinterher: Es gibt auch mal nur 30 cent für ein Buch oder eine CD, das sind meist die Artikel, die man sonst gar nicht verkauft bekommt. Und solange man nur genug von diesen hat, lohnt sich meiner Meinung nach das Eingeben der EAN / ISBN mehr als das Wegwerfen und unter Umständen falsche Mülltrennen bei CDs 🙂


Eine Antwort zu “momox.de”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.