Alle Artikel in: Uncategorized

Failed to open message store after locating it in table.

Software-Kombination: Windows 7 Professional 64 bit Outlook 2007 iCloud für Windows CodeTwo Sync for iCloud Fehlermeldung: Failed to open message store after locating it in table. MAPI_E_INVALID_PARAMETER (0x80070057) Andere Symptome: iCloud für Windows funktioniert nicht mehr, zugehörige Schaltflächen in Outlook 2007 sind verschwunden. Problem: Augenscheinlich ist das in nachfolgender Quelle beschriebene Outlook-Sicherheitsupdate vom 13. Juni 2017 das Problem. Aus diesem Grund funktioniert auch das iCloud-Addin nicht mehr korrekt. https://www.slipstick.com/outlook/updates/outlooks-june-13-2017-security-update/#icloud Lösung (Workaround): Ohne die Verwendung von Gruppenrichtlinien, lässt sich die Funktion durch folgende Registry-Änderung wiederherstellen: Unter HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\12.0\Outlook\Security\ einen neuen DWORD-Wert namens „AllowUnregisteredMapiServices“ hinzufügen und den Wert 1 zuweisen.

Dynamisch allokierte virtuelle Festplatte (*.VDI) einer VirtualBox VM vergrößern

Wer zwischendurch ungeliebte Betriebssysteme verwenden muss, kann froh über virtuelle Maschinen sein, die einem ermöglichen diese einzusperren und ohne dedizierte Hardware auszuführen. Auch wenn Speicherplatz nichts mehr kostet, möchte man womöglich dennoch nur den tatsächlich verwendeten Platz dafür opfern und nutzt die dynamische Allokation für virtuelle Festplatten in VirtualBox. Wenn man dort jedoch mehr als einst veranschlagt ablegen möchte, lässt sich diese virtuelle HDD ganz einfach vergrößern. Dazu liefert VirtualBox ein Command-Line-Werkzeug mit, welches – am besten während die Virtuelle Maschine heruntergefahren ist – die verfügbare Speichergröße anpasst. Folgendes Beispiel vergrößert – ausgehend von einer kleineren Platte – unsere virtuelle Festplatte auf 51200 MegaByte (50 GB). Nun kann man seine VM wieder hochfahren und den zusätzlichen Platz mit weiteren Partitionen oder durch Vergrößern bestehender nutzen.

Größe von Objekten auf Fotos erahnen

Gerade wenn es darum geht Kleinkram auf Fotos abzubilden ist es oft genug nicht leicht dem Betrachter zu Vermitteln wie groß das Objekt denn eigentlich ist. Wenn man zum Beispiel durch eBay streift wird oft die simple Methode gewählt ein Euro-Stück daneben zu legen. Wenn man jedoch einen Schritt weiter gehen will, kann man – wie aus CSI und Co vermutlich jedem bekannt 😀 – ein solches „Ding“ daneben legen. Stichwort: Photographic Reference Scale Wenn man sich also das nächste Mal Abzüge von Fotos bestellt, einfach mal ein solches Ding ordern. Quelldatei und sogar die Möglichkeit es auf die gewünschte Größe (cm sollten schließlich cm sein) vorzubereiten gibt es hier: http://web.ncf.ca/jim/scale/

Mail Aliase in Apple Mail

Ich mag ja „weniger komplex“. Aber wenn man im Menü für Einstellungen nicht findet was man sucht ist es auch unbefriedigend. Für Mail Aliase in Apple Mail gilt das zum Beispiel. Ich hatte sogar schlicht angenommen, dass man dieses Feature vielleicht in Apples Augen nicht benötigt… Nun es scheint zumindest ein spezielles zu sein, das kann ich mir auch durchaus vorstellen. Hinzufügen von E-Mail Aliasen in Apples Mail ist – solange man weiß wie es geht – ziemlich simpel. Man trägt im entsprechenden Feld für die zum Account gehörige E-Mailadresse einfach mit Kommata getrennt weitere E-Mail Adressen ein, also in der Form: user1@domain.tld, user2@domain.tld, user3@domain.tld Fertig 🙂

Google Apps Mail Aliase

In der Account Verwaltung von Google Apps lassen sich Mail Aliase zu den jeweiligen Accounts hinzufügen. So erhält man in den entsprechenden Account auch die an die Aliase gesendeten Mails. Auch für die Aliase gilt: alias+suffix@domain.tld kommt ebenfalls an. Nun möchte man jedoch evtl. einen Alias auch als Absender verwenden. Dazu geht man dann allerdings in das Mail Webinterface und in den Einstellungen unter Konto lassen sich weitere Adressen als Absenderadressen hinzufügen. Dies ist vor allem für externe Konten gedacht, darum führt die Einstellung einen durch Fragen, die darauf abgestimmt sind. Dort trägt man nun einfach den Alias ein, erhält an diesen eine Mail mit Bestätigungscode, fügt diesen in das entsprechende Feld ein und fährt fort. Die nächste Frage über welchen SMTP Server die Mail gesendet werden soll erübrigt sich und wird einfach ignoriert (also mit Standardwerten übernommen). Zu guter Letzt ist etwas Geduld gefragt. Hat mich fast in den Wahnsinn getrieben, aber natürlich muss dem SMTP Server erst gesagt werden, dass er nun auch diese Adressen als Absender akzeptiert. Danach läuft alles reibungslos: Mails …