Webdev
Schreibe einen Kommentar

CSS: Relative Werte für Margin und Padding

Lieber Computer, ich spreche nicht von Martin und Pudding. #autocorrect

Relative Werte für Margin und Padding werden immer anhand der Breite des Elternelements berechnet. Beim Dahinschreiben erscheint es jedoch logisch wenn man mit Folgendem einen von der Höhe abhängigen Rahmen festlegt:
margin-top: 13%;
Hilfreich ist das Ganze natürlich, wenn man einen relativ berechneten, aber gleichmäßig großen Rahmen um ein Objekt bilden möchte.

Sollte man aber wünschen ein Element von der Höhe abhängig zu positionieren, kann man sich unter Umständen mit
position: relative;
top: 13%;

weiterhelfen.

Sinngemäß dienen Margin und Padding ja auch nicht der Positionierung von Elementen, aber das ist gerade zu eine Geschmacksfrage 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.